Der neue Kiffe K6 Elektro-Trolley: Fahrspaß pur

Der leise, starke, schöne Elektrotrolley in der eigenen Lieblingsfarbe? Kiffe macht’s nun möglich. Das neue Modell ist eine gelungene Fusion der Vorteile seiner Vorgänger und überzeugt neben der feinen Ästhetik vor allem mit der gelungenen Technologie.

Kiffe ist ein Pionier unter den deutschen E-Trolley-Herstellern. 1989 baute Firmengründer Gregor Kiffe den ersten deutschen Elektro-Trolley. Die Firma ist bekannt für Trolleys mit modernster Steuerungselektronik, die Technik und Ästhetik gelungen verbinden. Zu den Vorzügen der Trolleys gehören leichte Handhabung, Stabilität und überdurchschnittliche Akkuleistung in Verbindung mit absolut leisen Motoren. Nun stellt die Firma mit dem neuen K6 die technische und gestalterische Symbiose der beiden Vorgängermodelle, dem erfolgreichen K5 und dem Premium-Wagen K8 vor.

Carbon und Stahl sowie das Hightech-Innenleben werden gekonnt und elegant kombiniert. Die Farben der Stahlelemente – sie stellen die stabilen Verbindungspunkte dar – sind ohne Aufpreis aus der großen Palette der RAL-Farben frei wählbar, einschließlich Metallic-Farben. Maximalen Komfort bieten die integrierte elektronische Motor- und Parkbremse sowie die Kiffe-exklusiven Gelände- und Fahrspurassistenten. Sie „erkennen“ das Gelände und passen beim K6 die Geschwindigkeit beider Räder einzeln an. Dadurch entfällt beim Fahren schräg zum Hang das Gegenlenken. Bergab und bergauf regelt der K6 die Geschwindigkeit automatisch und passt sie an den natürlichen Bewegungsablauf an.

Darüber hinaus bietet der K6 exklusiv folgendes Sicherheitsplus: Ändert sich im automatischen Vorlauf das Gefälle abrupt um 25 Grad seitlich, 20 Grad bergauf und 45 Grad bergab, so führt das zu einem automatischen Stopp, um ein Umkippen zu vermeiden.

Je nach Gelände und Schwere des Bags sind 36 Loch bereits mit dem Standard-Akku mühelos drin, für Marathonspieler bietet Kiffe einen noch stärkeren Sport-Akku an.

Technische Ausstattung:

  • Geschwindigkeitsmemory: speichert die letzte gefahrene Geschwindigkeit (beim Betätigen der Start-/Stopp-Taste)
  • Tempomat
  • Elektronischer und manueller Freilauf
  • Motor-Aktivitätsanzeige
  • Akku-Kapazitätsanzeige
  • Leistungsstarker Li-Ion-Akku mit Magnetstecker und intelligentem Batterie-Management-System zur Verlängerung der Lebensdauer
  • Auf beide Antriebsräder wirkende elektronische Feststellbremse
  • Automatischer Vorlauf (ca. 10 und 20 Meter)
  • Energierückgewinnung beim Bergabfahren
  • Schirmhalter inklusive
  • Räder- und Rahmentasche inklusive
  • Die Farben der Stahlelemente nach RAL frei wählbar

kiffe-golf.de/k6

 

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Der Callaway Chrome Soft Truvis in neuen Farben

Wie kann man einen der besten Golfbälle im Markt noch besser machen? Callaway überzeugt ...

US Masters: Herr Reed & sein Equipment-Gemüsegarten

Patrick Reed holt sich seinen ersten Major-Titel und das „in style" wie die Amerikaner ...

Shopping Tipp: Peter Millar Golf

Als offizieller Ryder Cup Partner trat das Premium-Fashion-Label aus North Carolina in den letzten ...