Simplygolf Logo

King Cobra Radspeed oder der Trägheitsradius

Radial ist das Stichwort der neuen Cobra Driver namens Radspeed. Und er verspricht – sagt Cobra – mehr Länge und keinen Slice! Wir werden Radspeed demnächst verkosten!

Equipment - Dezember 2020 von Klaus Nadizar
King Cobra Radspeed oder der Trägheitsradius

COBRA Golf präsentiert die mit Spannung erwartete Hölzerfamilie für 2021: RADSPEED. Die Driver, Fairwayhölzer und Hybride basieren auf dem technologischen Prinzip der radialen Gewichtung, die einmal mehr das Zusammenspiel der eingesetzten Technologien optimiert und aufgrund von verschiedenen zur Verfügung stehenden Varianten für eine breite Zielgruppe konzipiert ist.

Das Designkonzept hat seinen Ursprung in einer in der Technik weit verbreiteten Formel namens Trägheitsradius (Radius of Gyration), die sich aus der Entfernung zwischen dem Schwerpunkt des Schlägers und den einzelnen Gewichts- oder Technologiepositionen ergibt.

Die COBRA Ingenieure entdeckten, dass sie durch die Vergrößerung des Trägheitsradius und des Abstands zwischen den vorderen und hinteren Gewichten die perfekte Kombination aus hoher Ballgeschwindigkeit, geringem Spin und Fehlertoleranz in einem Driver erzielen konnten. Durch den Einsatz der Radialgewichtung wird Masse in jedem der drei neuen Driver Modelle strategisch positioniert, wodurch drei unterschiedliche Performance-Eigenschaften erzielt werden.

Bei allen drei Versionen geht es um das Thema Nummer 1: mehr Länge vom Tee. Für unterschiedliche Anforderung beantwortet COBRA dies mit drei neuen Driver Modellen.
(1) Der RADSPEED für Spieler mit hoher Schlägerkopfgeschwindigkeit, die Distanz durch hohe Ballgeschwindigkeit, geringen Spin und Kontrolle erreichen.
(2) Der RADSPEED XB für Spieler, die Distanz durch hohe Ballgeschwindigkeit und Konstanz über die Schlagfläche hinweg, also Toleranz und Stabilität, suchen.
(3) Der RADSPEED XD für diejenigen, die Distanz wünschen und gleichzeitig ihren Slice reduzieren und einen Draw begünstigen wollen.

RADSPEED Driver (UVP: 479 EUR / 575 CHF)

Der neue RADSPEED Driver hat eine klassische 460 ccm Kopfform mit einer eher Richtung Schlagfläche ausgerichteten Radialgewichtung, um den besseren Spieler anzusprechen, der wenig Spin, flachen Launch und gute Manövrierbarkeit des Balles sucht. Das Chassis verfügt über 28 g Gewicht vorne (16g fix und 12 g wechselbar) und zusätzlich 10 g Gewicht hinten (8 g fix und 2 g wechselbar), um die perfekte Balance zwischen vorderer und hinterer Gewichtung für Geschwindigkeit und Stabilität zu schaffen.

Indem die COBRA Ingenieure das Gewicht so weit wie möglich nach vorne und hinten verlagerten, konnten sie einen Driver konstruieren, der in der Lage ist, die höchste Ballgeschwindigkeit mit gleichzeitig enorm großer Fehlertoleranz zu erzielen. Mit einem leichteren T-Bar Speed Chassis und einer dünneren Carbon Fiber Wrap Crown konnten die Ingenieure 13 g Gewicht einsparen (7 g im Chassis / 6 g in der Krone), die sie nach vorne verlagern konnten, um den Schwerpunkt zu senken und mehr Geschwindigkeit zu erzielen. Zwei verstellbare Gewichte vorne und hinten (12 g und 2 g) erlauben es den Spielern, ihre gewünschte Launch- und Spin-Performance exakt abzustimmen.

Nicht zuletzt überzeugt der Driver durch die CNC-gefräste Infinity Schlagfläche, die in einem COBRA eigenen CNC-Fräsverfahren hergestellt wird. Bei dem 25 minütigem Vorgang wird gegenüber dem traditionellen Polieren per Hand eine bis zu fünfmal präzisere Schlagflächendicke und Bulge & Roll Krümmung (Bulge ist die Krümmung der Schlagfläche von der Hacke bis zu der Spitze, Roll ist die Krümmung der Schlagfläche vom Scheitel des Schlägers bis zur Sohle) erzeugt. Dieses Herstellungsverfahren hat zwei entscheidende Vorteile: die dünnere Schlagfläche erzeugt eine höhere Ballgeschwindigkeit und die perfekte Krümmung (Bulge & Roll) eine höhere Fehlertoleranz bei außermittig getroffenen Bällen. Insgesamt bedeutet das für den Spieler konstant bessere Performance.

RADSPEED XB („Xtreme Back“) Driver (UVP: 479 EUR / 575 CHF): 

Für Spieler, die neben hohem Balltempo und Distanz etwas mehr Wert auf Toleranz legen und mühelos lange gerade Bälle schlagen wollen, finden bei dem RADSPEED XB die Lösung. Der XB (Xtreme Back) ist eine der beiden „Xtreme“-Versionen der RADSPEED Serie und zeichnet sich durch ein überdimensioniertes Ansprechprofil aus, das beim Ansprechen des Balles Vertrauen gibt.

Der 460 ccm Schlägerkopf erzielt durch eine hintere Radialgewichtung die schnellsten und geradesten Bälle der drei Modelle, denn im Schlägerkopf sind hinten 20 g Gewicht positioniert (14 g fix und 6 g variabel) und vorne 8 g fix. Golfer, die den 2020 SPEEDZONE Xtreme-Driver von COBRA bevorzugten, bietet der RADSPEED XB noch mehr Ballgeschwindigkeit und weniger Spin bei gleichzeitig extremer Stabilität. Wie alle RADSPEED Driver verfügt auch der XB Driver über ein T-Bar-Speed-Chassis aus Titan, eine dünne Karbonfaser-Krone, eine CNC-gefräste Infinity Schlagfläche und die Radial Weighting Technologie.

RADSPEED XD („Xtreme Draw“) Driver (UVP: 479 EUR / 575 CHF): 

Der RADSPEED XD ist die neueste Driver-Konzeption von COBRA und spricht den Golfer an, der ohne Offset eine Draw-Tendenz bei seinem Driver sucht und begünstigt maximale Distanz sowie Anti-Slice Performance. Dieses zweite „Xtreme“-Modell verfügt über das gleiche 460 ccm Kopfprofil mit leicht überdimensionierter Form wie der XB, jedoch mit einer Radialgewichtung in Richtung Hacke. 10 g eines fixen internen Gewichts sind in der Hacke positioniert, um ein leichteres Schließen der Schlagfläche für gerade Drives mit Draw-Tendenz zu ermöglichen. Weitere 14 g Gewicht sind hinten positioniert, um hohe Fehlertoleranz zu erzielen, während 8 g vorne positioniert sind, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.  

„Die Performance unserer neuen RADSPEED Driver ist bahnbrechend“, sagt Tom Olsavsky, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei COBRA Golf. „Unsere Ingenieure haben sich selbst übertroffen, indem sie das Thema Gewichtsverteilung mit dem Trägheitsradius ganz neu betrachtet und drei verschiedene Driver für drei verschiedene Typen von Golfern entwickelt haben. Mit der RADSPEED Driver-Familie kann COBRA die Performance für jeden optimieren, von Tourspielern bis hin zu engagierten Amateurgolfern und allen, die Hilfe bei der Korrektur eines Slice benötigen.“