Simplygolf Logo

MYNT Golf launcht den Wizard.Pro

Nach erfolgreicher Markteinführung der beiden Ballmodelle TALENT.SOFT und AMBITION.TOUR, bringt das Berliner Unternehmen MYNT GOLF mit dem WIZARD.PRO seinen neuesten und besten Ball zur Golfsaison 2022 auf den Markt.

Equipment - Juni 2022 von Klaus Nadizar
MYNT Golfball
Der Wizard.Pro komplettiert das MYNT Portfolio.

Der dreilagige Tournament Ball mit griffigem Urethan Cover und einer Kompression von 85 soll vor allem die Low-Handicapper im einstelligen HCP-Bereich ansprechen.

Das Besondere: Der WIZARD.PRO ist ähnlich wie der führende Ball im Golfbusiness aufgebaut und steht diesem dadurch in Bezug auf das Schlaggefühl und der Performance in keiner Weise nach. Dies haben die ausgiebigen Tests des unabhängigen Golf Lab in San Diego bewiesen. Mit einem Preis ab 30,75 Euro/DZ liegt er außerdem ca. 25 Euro unter den zurzeit führenden Konkurrenzmodellen.

Ein wichtiger Aspekt für die beiden MYNT GOLF Gründer, Nils Walter und Adrian Ludwig – denn ihr Ziel ist es, beste Qualität mit einem fairen Preis zu verbinden. Ebenso viel Wert legen die Berliner auf ein hochwertiges Design, das weder verspielt noch überreizt oder überdimensioniert ist.

Und genau das findet sich in der gesamten Produktpalette der MYNT Kollektion wieder. Diese beinhaltet neben Golfbällen viele weitere Golfartikel, darunter Regenschirme, Caps, Tees, Golfhandschuhe und vieles mehr. Das gesamte Portfolio ist unter www.myntgolf.com zu finden und spricht Golfer*innen jeden Alters an.

Mit dem Angebot des dritten Ballmodels bietet MYNT GOLF nun für jeden Spielertypen das passende Produkt an: Der TALENT.SOFT bietet gerade Spieler*innen mit einer geringen Schlägerkopf-Geschwindigkeit den perfekten Ball. Aufgrund seines sehr großen Kerns mit einer Kompression von 50 kann dieser auch bei geringerer Schlägerkopf-Geschwindigkeit ideale Weite generieren.

Der TALENT.SOFT ist ab einem Preis von 1,58 Euro/Stück erhältlich. Die höhere Kompression und die drei Lagen des AMBITION.TOUR Balls sprechen vor allem Spieler*innen mit einer mittleren bis höheren Schlägerkopf-Geschwindigkeit an. Der Ball ist bereits ab 1,91 Euro/Stück erhältlich.

Mit dem WIZARD.PRO wird nun die Lücke nach oben geschlossen. Er ist also für all jene ideal, die stets nach den besten Bällen greifen. Und das zu einem Preis ab 2,56 Euro/Stück, der bei Weitem unter dem liegt, was für vergleichbare Produkte der Top-Hersteller aufgerufen wird.

Interessant für Golfclubs und Firmen: MYNT GOLF bietet die Möglichkeit, alle drei Ballmodelle mit einem individuellen Logo zu versehen. Das Unternehmen arbeitet dafür mit einem langlebigen Tampondruckverfahren, das im Vergleich zu den üblichen UV-Drucken den wesentlichen Vorteil hat, dass der Aufdruck nicht nach kurzer Zeit zerkratzt oder verblasst und somit lange sichtbar bleibt. 


Über MYNT

Das von Nils Walter und Adrian Ludwig gegründete Startup konnte sich in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich im Golfsport behaupten und findet immer mehr Fans. Und das zu Recht, denn die beiden Gründer überlassen bei ihren Produkten nichts dem Zufall. Eine hohe Qualität, ein faires Preis-Leistungsverhältnis sowie ein hochwertiges Design stehen immer an erster Stelle.

Ganz wichtig: Die beiden Berliner setzen alle Aspekte der Produkterstellung selbst um. „Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden das anbieten, was uns beiden als Golfern selbst am besten gefällt. Unser Gefühl für schöne und hochwertige Produkte und unser Anspruch an Design und Qualität ziehen sich dabei wie ein roter Faden durch die gesamte Produktpalette. Diesen Anspruch können wir allerdings nur dann erfüllen, wenn wir auch alles selbst machen und ohne Agenturen oder Produktdesigner arbeiten“, so Adrian Ludwig. 

Leseprobe bestellen