Puma Golfmode 2019: Der nächste Sommer kommt bestimmt

PUMA Golf, einer der führenden Anbieter innovativer und trendiger Golfmode, präsentiert seine Frühjahrs- und Sommerkollektion 2019 für Damen, Herren und Juniors.

Das Frühjahr 2019 bringt frische Modelle, Designs und sommerliche Farbthemen kombiniert mit innovativen technischen Merkmalen: ALTERKNIT, 3D-texturierte Gewebe und FUSIONYARN Flex, einer Kombination aus Funktions- und Naturfasern, die höchsten Tragekomfort, unverwechselbaren Stil und Performance auf dem Platz bietet. Die Designs sind streetwear-inspiriert ohne dabei traditionelle Designelemente zu vernachlässigen. Daraus ergibt sich eine spannende Mischung aus Stil und Tragekomfort und damit Modelle, die nicht nur auf dem Golfplatz tragbar sind.

Neu für die kommende Saison ist die Einarbeitung von Elasthanfasern für mehr Bewegungs- freiheit bei den FUSIONYARN-Geweben. Somit zeichnet sich das neue FUSIONYARN Flex- Gewebe durch ein Vier-Wege-Stretch aus und verbindet den weichen und atmungsaktiven Charakter von Baumwolle mit den feuchtigkeitstransportierenden Eigenschaften und der Strapazierfähigkeit von Polyester. Durch die Verschmelzung von synthetischen und natürlichen Fasern erhält man ein High-Performance Gewebe, das schnell trocknet, eine moderne Optik liefert und jederzeit hohen Tragekomfort bietet. FUSIONYARN Flex wird in jeweils zwei Polos der Herren- und Damenkollektion eingesetzt: im Verdant und Faraday Polo für Herren sowie im Blossom und Race Day Polo für Damen.

„PUMA Golf ist für kräftige Farben und plakative Grafiken bekannt. Die Kollektion für 2019 wollten wir derart weiterentwickeln, dass wir interessante, aber subtile Drucke anbieten, und plakative Grafiken durch 3D-Gewebe darstellen“, sagt Kristin Hinze, Global Head of Apparel für PUMA Golf.

Darüber hinaus präsentiert PUMA Golf in der FS’19-Kollektion Modelle, die im ALTERKNITVerfahren produziert werden. Damit lassen sich Muster in einem 3D-Strick-Jacquardherstellen, die mehr Lebendigkeit liefern als traditionelle Grafikdrucke. Ein weiteres Plus ist, dass die Strickstruktur der ALTERKNIT-Modelle zusätzliche Atmungsaktivität bieten und damit mehr Tragekomfort. ALTERKNIT wird bei den Herren in den Prismatic und Palms Polos eingesetzt und bei den Damen in den Burst Into Bloom Polos.

„PUMA Golf ist für kräftige Farben und plakative Grafiken bekannt. Die Kollektion für 2019 wollten wir derart weiterentwickeln, dass wir interessante, aber subtile Drucke anbieten, und plakative Grafiken durch 3D-Gewebe darstellen“, sagt Kristin Hinze, Global Head of Apparel für PUMA Golf. „Das Ergebnis ist eine Kollektion, die der DNA von PUMA Golf entspricht, jedoch raffinierter ist. Was bleibt sind die Performance-Eigenschaften der Modelle, die aber nicht nur auf dem Golfplatz entscheidende Vorteile bringen.“

Neben weiterentwickelten Polos und Layering-Modellen gibt es für FS’19 weiterhin starke Hosen und Shorts. Neu ist das Hosenmodell Jackpot, das sich auf die Eigenschaften konzentriert, die für einen ‚Jackpot’ erforderlich sind: Gewebe, Passform und Funktion. Feuchtigkeits- transportierendes Polyester-Gewebe und Stretch-Mesh-Bund sorgen für eine sehr gute Passform und einen hervorragenden Sitz. Die Jackpot 5 Pocket Pant wird in fünf gut kombinierbaren Farben erhältlich sein: Peacoat, White, Black, Quarry und Surf The Web. Als Shorts stehen sieben sommerliche Farben zur Wahl: Fuchsia Purple, Irish Green, Bleu Azur, Peacoat, Quarry, White, Black.

„Die Jackpot-Hose ist tatsächlich ein ‚Best of’ in Sachen Passform und Sitz aufgrund der raffinierten Verarbeitung von Stretch und Mesh. Wir glauben, mehr Bewegungsfreiheit und Tragekomfort gibt es nicht“, fügt Hinze hinzu. “Ausreichend schick für das Büro und gleichzeitig funktional auf dem Golfplatz – eine unschlagbare Kombination.“

Auch für 2019 setzt PUMA weiterhin den Fokus auch auf die Damen. „Athleisure“ ist die Inspiration, also eine Mischung aus Performance und Schnitten, die sowohl auf als auch abseits des Golfplatzes gut funktionieren. Neue Modelle und Farben gibt es insbesondere bei Hosen, Shorts und Röcken. Fast alle Modelle der Kollektion bieten das Figur-formende PWRSHAPE. Ein fester, breiter Bund und flache Nähte sorgen für eine schmeichelnde Passform ohne dabei einzuengen. Für den WOW-Auftritt sorgt der PWRSHAPE On Repleat Skirt, ein etwas kürzerer, Tennis-inspirierter Rock.

Vom Büro direkt auf den Golfplatz – mit den Modellen der kommenden Sommersaison steht dem nichts im Wege, ohne dabei auf die golfspezifische Performance und den Tragekomfort zu verzichten.

Auf der Tour werden die neuen Modelle unter anderem von den Professionals Rickie Fowler, Bryson DeChambeau und Lexi Thompson präsentiert.

Über COBRA PUMA GOLF

COBRA PUMA GOLF ist ein Unternehmensbereich von PUMA Nordamerika und vereint zwei starke Marken, die Golfern eine vollständige und umfassende Produktpalette anbieten. COBRA PUMA GOLF ist ein Unternehmen mit Produkten für Golfer aller Leistungsklassen, die das Spiel lieben. Das Produkt-Portfolio von COBRA PUMA GOLF beinhaltet sowohl Hochleistungs- Driver, – Fairwayhölzer, -Hybridschläger und Eisen als auch sportliche und modische Schuh-, Bekleidungs- und Accessoires- Kollektion für Frauen und Männer. Die Kombination von Leistung und Stil führt zu einem Vorsprung in den Bereichen Innovation, Technologie, Design und Ergebnissen. COBRA PUMA GOLF ist eine Marke der PUMA SE, eines der weltweit führenden Sportunternehmen, spezialisiert auf Design und Entwicklung von Schuhen, Textilien und Accessoires.

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Kings of Distance – Inside the Tour Truck

Die 96 Teilnehmer von Kings of Distance hatten bei der Österreich-Premiere im Fontana GC ...

Titleist bringt die neuen Pro V1 Prototypen ins Spiel

Dieses Wochenende ist ein wichtiges Datum für die Produktentwickler der erfolgreichsten Golfball-Company der Welt. ...

Greg Norman investiert in App aus Österreich

Greg Norman hat gemeinsam mit seinem Geschäftspartner David Chessler 50 Prozent des App-Spezialisten Visual ...