TaylorMade Golf setzt mit revolutionären Eisenmodellen M5 und M6 neue Maßstäbe

Mit der revolutionären SPEEDBRIDGETM-Technologie wurden die neuen M5 & M6 Eisen nicht nur entworfen, um größere Weiten zu erzielen, sondern dem Golfer auch ein besseres Gefühl und einen angenehmen Klang zu vermitteln.

2019 kommen die neuen Eisen M5 und M6 mit einer völlig neuen Technologie auf den Markt. Die SPEED BRIDGE ist eine hochfeste, aber leichte Trägerstruktur, die sich von der Topline bis zur Rückenstrebe über das Cavity des Eisens erstreckt. Durch die Verbindung dieser beiden Punkte gelang TaylorMade ein entscheidender Durchbruch beim Design von leicht zu spielenden Game-Improvement-Eisen. Die SPEED BRIDGE ist das Ergebnis computergestützter Modellierung und Optimierung. Ziel der Ingenieure war, das Eisen mit minimalem Masseaufwand stabiler zu machen. Dies gelang durch eine Verstärkung der Topline und des oberen Schlagflächenbereichs genau an der Stelle, die beim Auftreffen des Balles vibriert. Die erhöhte Steifigkeit in der Topline und dem oberen Rand der Schlagfläche bringt einen befriedigenden Klang, ein besseres Gefühl und höhere Ballgeschwindigkeiten durch eine flexiblere Speed Pocket mit sich. Erst durch die SPEED BRIDGE war es möglich, die M5 & M6 Eisen mit unserer bis dato schnellsten durchgehenden Speed Pocket auszustatten. Mit der SPEED BRIDGE ist es gelungen, die bekanntesten TaylorMade- Technologien harmonisch zusammenzuführen und damit Spielern jeglicher Spielstärke einen entscheidenden Performance-Schub zu ermöglichen.

Überarbeitete Speed Pocket: Die Speed Pocket verbessert die Flexibilität der Schlagfläche erheblich und generiert optimale Spin-Werte im Treffmoment, was für maximale Ballgeschwindigkeiten und Carry- Längen sorgt – insbesondere bei tiefen Treffern, wo diese sonst verloren geht. Dank der neuen SPEED BRIDGE ist es erstmals möglich, eine durchgehende Speed Pocket in unsere M5 & M6 Game-Improvement-Eisen zu integrieren. SPEED BRIDGE und Speed Pocket verbessern im Zusammenspiel systematisch das Verhalten der Schlagfläche im Treffmoment. Maßgeblich verantwortlich dafür ist die Verschiebung des Bereiches der maximalen Schlagflächenflexibilität nach unten, wodurch die Wirkung der Speed Pocket stärker zum Tragen kommt und sich auf die gesamte Schlagfläche entfalten kann. Die Folge sind höhere Ballgeschwindigkeiten als noch in den 2018er M3 & M4 Eisen.

Kompressionsdämpfer HYBRAR In den M5 & M6 Eisen unterbinden neue HYBRAR-Dämpfer und Multimaterial-Stege unnötige Vibrationen und tragen so zu einem weichen, satten Schlaggefühl bei. Die steifere Topline drückt den Punkt maximaler Federung weiter nach unten. Weil der tiefere Federungspunkt mit dem HYBRAR-Dämpfer abgestimmt ist, reagiert dieser nach dem Schlag schneller und eliminiert unerwünschte Vibrationen effizienter. Eine weitere Komponente hinter dem verbesserten Sound und Schlaggefühl ist die Konstruktion aus ABS-Kunststoff und Aluminium mit viskoelastischem Kleber.

M6 Eisen

Das 2019er M6 Eisen ist das am weitesten entwickelte Game-Improvement-Eisen aus dem Hause TaylorMade. Die M6 Eisen bieten dem Golfer dank einer Vielzahl an Technologien eine herausragende Kombination aus Präzision, Länge und einem satten Schlaggefühl. Alles in einem fehlertoleranten, komfortablen und Selbstbewusstsein-vermittelnden Design. Die branchenführenden Spielverbesserungstechnologien im M6 haben schon lange eine feste Anhängerschaft. Nun kommt mit der SPEED BRIDGE eine Entwicklung hinzu, die ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die SPEED BRIDGE des M6 erstreckt sich über ein stark unterschnittenes Cavityback und ist damit Teil einer einzigartigen Kombination, die im Bereich 4-PW mit Schlaglänge, Fehlertoleranz und feinerem Sound bzw. Schlaggefühl begeistert.

„Bei TaylorMade ist der Anspruch immer, das Leistungsniveau anzuheben. Unsere Game- Improvement-Eisen sollen dem Spieler maximale Weiten geben und gleichzeitig Fehler verzeihen. Genau das, aber auch besseres Sound- und Schlaggefühl, schaffen wir mit unserer neuen SPEED BRIDGE-Technologie. So gut wie mit den M6 Eisen hat sichSchlaglänge noch nie angefühlt.“ Matt Bovee, Senior Manager, Product Creation

Die SPEED BRIDGE ist nicht das einzige leistungssteigernde Merkmal im M6
Eisen. Vielmehr vereint es einen extrem niedrigen Schwerpunkt, eine ultradünne Schlagfläche mit Inverted-Cone-Technologie (ICT) und die neue durchgehende Speed Pocket zu einem Schläger, der Spielern jeden technisch realisierbaren Vorteil an die Hand gibt.

Ein besonders tiefer und nach hinten verlagerter Schwerpunkt ist das Ergebnis von optimiertem Design und bewährten Technologien wie dem geriffelten Hosel und dem 360°- Unterschnitt, der festgesetzte Masse aus dem obersten Bereich des Eisens in den unteren Bereich des Schlägerkopfes verlagert. Der tiefe Schwerpunkt sorgt für einen effizienten Energietransfer vom Schläger auf den Ball und produziert sogar bei tiefen Treffern eine hohe und durchdringende Flugkurve. Das hohe Trägheitsmoment verleiht dem M6 Eisen Stabilität und macht es besonders fehlertolerant – und damit einfach spielbar.

Das M6 Eisen verbindet eine ultradünne Schlagfläche mit der Inverted-Cone-Technologie (ICT). Während die ultradünne Schlagfläche Flexibilität schafft und Geschwindigkeit generiert, liegt das Geheimnis des optimalen Designs in der Paarung mit der ICT. Das ICT- Design zeichnet sich durch eine variierende Stärke aus, was zu maximalen Ballgeschwindigkeiten über einen großen Bereich der Schlagfläche führt. Zudem wirkt die mittenversetzte Positionierung Schlagrichtungstendenzen entgegen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ICT einen größeren Sweet Spot mit mehr Präzision schafft.

Die SPEED BRIDGE feiert mit dem 2019er M6 Eisen ihr Debüt. Wie aus der ausführlichen Produktbeschreibung hervorgeht, ist die SPEED BRIDGE das entscheidende Element für den Bau der bislang flexibelsten Speed Pocket (Eisen 4–7). Die SPEED BRIDGE stabilisiert zusammen mit dem vibrationsdämpfenden HYBRAR-Polymer den oberen Teil des M6 Eisens. Davon profitieren der Sound und das Schlaggefühl. Die durchgehende Speed Pocket dagegen vergrößert den flexiblen Bereich der Schlagfläche, was höhere Ballgeschwindigkeiten generiert! Diese einzigartige Kombination vereint das Beste zweier Welten: spielverändernde Weiten und ein angenehm weiches, sattes Gefühl im Treffmoment.

Die neuen Wedges im M6-Eisensatz sind für Golfer mit mittlerem bis hohem Handicap gedacht und verbessern die Spielbarkeit auf den Greens.

M5 Eisen

Das auf Spielbarkeit und Fehlertoleranz optimierte 2019er M5 Eisen bietet Spielern eine höchst attraktive Kombination aus Weite, Präzision und Gefühl. Die hochwertig verarbeitete, ästhetische Form spricht Spieler an, die einen traditionellen Look bevorzugen.

M5 Eisen sind für die M-Serie der Einstieg in ein neues Performance-Level. Die Multimaterial-Konstruktion mit SPEED BRIDGE-Technologie ermöglicht die bislang flexibelste Speed Pocket (mit durchgehendem Kanal) in den Eisen 4 bis 7 eines Game- Improvement-Eisens von TaylorMade. Mit dem damit einhergehenden verbesserten Federungsverhalten werden höhere Ballgeschwindigkeiten möglich, bei gleichzeitig größerer Fehlertoleranz über große Teile der Schlagfläche hinweg – ein Umstand, der sich besonders bei zu tief getroffenen Schlägen bemerkbar macht. Der durch die Wolfram- Gewichte (Eisen 4–7) nach unten verlagerte Schwerpunkt bewirkt einen höheren Abflugwinkel und macht den Schlägerkopf fehlertoleranter.

Das stark unterschnittene Cavityback Design (4-PW) führt zu einem hervorragenden Gefühl und besseren Scoring-Möglichkeiten. Zusätzlich filtern die HYBRAR-Kompressionsdämpfer unerwünschte Schlagflächenvibrationen heraus und schaffen damit bei allen Schlägen ein satteres Treffgefühl. Damit der Schlägerkopf ungestört durch das Gras gleitet und den Ball sauber trifft, ist die Sohle des M5 an der Vorderseite abgeschrägt.

Neben der SPEED BRIDGE und der umgearbeiteten Speed Pocket kommen in den M5 Eisen verschiedene bewährte und von TaylorMade entwickelte technische Lösungen zum Einsatz. Die versetzte Inverted-Cone-Technologie (ICT) optimiert über die gesamte Schlagfläche die Ballgeschwindigkeit. Der 360°-Unterschnitt mit Topline- Stabilisierungsrippen sorgt für mehr Flexibilität und Ballgeschwindigkeit, ohne Einbußen bei Sound oder Gefühl hervorzurufen. Und schließlich sorgt das geriffelte Hosel 2.0 für einen niedrigeren, weiter nach hinten verlagerten Schwerpunkt und damit für bessere Abschlagbedingungen.

Weil die genannten Technologien auch bestens aufeinander abgestimmt sind, profitiert der Spieler von mehr Länge, Flughöhe und Fehlertoleranz. Die M5 Eisen wurden für Spieler mit mittlerem Handicap entwickelt, die sich verbessern möchten. Sie sprechen aber auch stärkere, anspruchsvollere Spieler an, die einen Schläger mit cleanem, kompaktem Look in der Ansprechposition suchen.

 

TaylorMade M5 & M6:
Spezifikationen, Preise und Verfügbarkeit

Der M5 Satz mit 7 Eisen kann ab dem 18. Januar 2019 vorbestellt werden und ist ab dem 15. Februar 2019 im Einzelhandel erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung:  1.149 € Stahl, 1.399 € Graphit | Eisen 4–9, PW, SW und mit Stahlschaft True Temper XP100 (S, R) oder Graphitschaft Mitsubishi Tensei Orange (S, R). Darüber hinaus werden zahlreiche Custom-Optionen angeboten.

Der M6 Satz mit 7 Eisen kann ab dem 18. Januar 2019 vorbestellt werden und ist ab dem 15. Februar 2019 im Einzelhandel erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung:  999 € Stahl, 1.149 € Graphit | Eisen 4–9, PW, SW, LW und mit Stahlschaft KBS Max 85 (S, R) oder Graphitschaft Fujikura ATMOS Orange (7S, 6R, 5A). M6 Eisen für weibliche Spieler mit TaylorMade Tuned Performance-Schaft.

WEITERE INFOS

Auch interessant

US Masters: Herr Reed & sein Equipment-Gemüsegarten

Patrick Reed holt sich seinen ersten Major-Titel und das „in style" wie die Amerikaner ...

Puma Golfmode 2019: Der nächste Sommer kommt bestimmt

PUMA Golf, einer der führenden Anbieter innovativer und trendiger Golfmode, präsentiert seine Frühjahrs- und ...

Cortex heißt der Sieger bei Wilsons TV-Show „Driver vs Driver”

Der Wilson Staff Cortex Driver verfügt über eine Titan-/Kohlefaserstruktur und sein intuitives Gewichtungssystem liefert ...