Tiger’s Ball nun für alle

Über Jahre hinweg spielte Tiger Woods Bridgestone. Seit 2017 ganz offiziell – den Bridgestone Tour B XS. 2018 wurde nun ein eigenes Sondermodell aufgelegt, zunächst als limitierte Auflage, ab sofort als offizieller Teil des Bridgestone Tour B-Golfball-Portfolios.

Zunächst als limitierte Edition angekündigt, ist der „Tiger“-Ball nun offizieller Bestandteil des Bridgestone-Golfball-Portfolios.

Basis des neuen und ab November 2018 offiziell im Fachhandel erhältlichen Bridgestone Tour B-Tiger-Balls ist das von Tiger gespielte Highend-Golfballmodell Bridgestone Tour B XS.

Der Bridgestone Tour B XS und damit der Tour B-Tiger-Ball hat einen graduell aufgebauten, von innen nach außen zunehmend fester werdenden Kern sowie eine ebenfalls patentierte „SlipRes“-Schale, die leicht elastisch ist und schnelle Stopps auf dem Grün ermöglicht. Darüber hinaus lässt die Schale kleine Kratzer ganz von selbst wieder verschwinden – sozusagen mit einem Selbstheilmechanismus.

Gegenüber dem Schwestermodell Bridgestone Tour B X hat der „Tiger“-Ball (ebenso wie der Tour B XS) einen etwas weicheren Kern mit niedrigerer Kompression. Dadurch fühlt sich der Ball bei allen Schlägen etwas weicher an und eignet sich für eine breite Zielgruppe besserer Golfer.

Die TOUR B-Golfball-Serie repräsentiert mit insgesamt vier gleichwertigen Modellen für unterschiedliche Spielerprofile (je zwei Modelle – fester, weicher – für unterschiedliche Schlägerkopfgeschwindigkeiten) eine große und leistungsstarke Innovation des Unternehmens. Optisch markant bei der „Tiger“-Version ist das große „B“ im Ballaufdruck sowie der Schriftzug „TIGER“ auf dem Ball.

Tiger Woods wechselte Ende 2017 auf den Bridgestone-Ball TOUR B XS aufgrund dessen aerodynamischer Eigenschaften und des hochentwickelten 330-Dual-Dimple-Designs für große Distanz und Kontrolle sowie der feinen Eigenschaften im Grünspiel, die aus der weichen Urethanschale resultieren. Er sagte damals: „Ballstart- und Flugkurvenkontrolle sind enorm wichtig, und dieser Ball gibt mir das Gefühl, dass ich alle Schläge präzise setzen kann. Er reagiert genauso, wie ich spielen will.“

Der neue Tiger-Golfball ist technologisch exakt der Bridgestone Tour B XS. Optisch unterscheidet er sich durch den „TIGER“-Schriftzug auf dem Golfball und durch eine eigene Verpackung für die 3-Ball-Schachtel sowie die 1-Dutzend-Schachtel.

Auch interessant

Brandt Snedeker mit der 59 zum 13. Tour-Titel

Brandt Snedeker gewinnt mit Bridgestone Golf Equipment nicht nur die Wyndham Championship, sondern ist ...

Neu: Der Leica Entfernungsmesser

Seit 100 Jahren ist Leica weltweites Synonym für Optik auf höchstem Niveau. Die neuen ...

Weihnachten hochindividuell: Caledonia Putter

Das Weihnachtsspecial von Caledonia bringt individuelle Freude unter den Baum. Und ist außerdem eine ...