Audi-Turnier der Weltmeister und Olympiasieger

Siege für Nicole Hosp und Hugo Nindl beim „Audi Turnier der Weltmeister und Olympiasieger“ – Armin Kogler gewinnt Show-Bewerb in der Therme Loipersdorf

Mit einer großartigen Besetzung ging das diesjährige „Audi Turnier der Weltmeister und Olympiasieger“ am vergangenen Wochenende über die Fairways und Grüns des Thermengolfclubs Loipersdorf-Fürstenfeld. Am Start waren die Wintersport-Stars Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Michaela Dorfmeister, Brigitte Kliment-Obermoser, Gitti Köck, Marion Kreiner, Heidi Neururer, Angelika Neuner, Michael Walchhofer, Hans Enn, David Zwilling, Hubert Neuper, Armin Kogler, Heinz Kuttin sowie der deutsche Biathlon-Olympiasieger Peter Angerer. Neben den Weltmeistern und Olympiasiegern folgten auch Sturm-Legende Mario Haas, die Eishockey-Cracks Thomas Raffl und Alexander Rauchenwald, Kabarettist Reinhard Nowak und die beiden Golf-Asse Martin Wiegele und Markus Brier dem Ruf ins steirische Thermenland. Nach einer Unterbrechung von 2011 bis 2015 erfährt das Turnier seit seinem Neustart im Jahr 2016 dank der hervorragenden Unterstützung durch Audi einen enormen Zuspruch.

Nicole Hosp und Hugo Nindl gewinnen das „Audi Turnier der Weltmeister und Olympiasieger“
Zur großen Siegerin des 18-Loch-Turniers kürte sich Nicole Hosp, die mit einer tollen 81er-Runde (neun über Par) den Meistertitel bei den Weltmeistern und Olympiasiegern erspielte. „Meine Runde war wirklich gut und ich bin schon sehr stolz, dass ich mich nun auch in die Siegerliste bei diesem traditionsreichen Turnier eintragen konnte. Das Wochenende mit den Sportlern ist ein Fixpunkt in meinem Kalender. Ich darf mich auch auf diesem Wege für die Gastfreundschaft sehr herzlich bedanken“, so die 34-jährige Tirolerin, die seit heuer übrigens auch Präsidentin des GC Zugspitze ist. Ihr Pendant bei den Herren war in diesem Jahr einmal mehr Hugo Nindl. Der ehemalige Profi-Skiweltmeister setzte sich bei den Herren mit starken 26 Bruttopunkten durch und holte sich nach seinem Erfolg 2016 den nächsten „Steirerhut“. „Dieses Turnier ist eine herrliche Veranstaltung. Uns Sportlern fehlt es an diesem Wochenende an gar nichts. Der Titel und die besondere Siegestrophäe in Form eines Steirerhuts freuen mich sehr. Ich kann die nächste Ausgabe des ,Audi Turniers der Weltmeister und Olympiasieger‘ im Jahr 2019 schon gar nicht mehr erwarten“, so Nindl. Hervorragende Ergebnisse erzielten auch noch zahlreiche weitere Sportgrößen: Michael Walchhofer (44 Nettopunkte) konnte sein Handicap ebenso verbessern wie Thomas Raffl (42), Michaela Kirchgasser und Mario Haas (beide je 41 Punkte).

Überraschungsgast bei der Abendgala
Bei der abendlichen Gala im Congress Loipersdorf hatte Audi für die Teilnehmer noch einen speziellen Überraschungsgast mitgebracht: Der neue Q8 wurde in Millimeterarbeit in den Saal gefahren und begeisterte die Gäste. Bernhard Loos, Marketingleiter Audi, freute sich über die überaus positive Resonanz für das neue Modell. „Der Audi Q8 ist das neue Gesicht der Q-Familie und überzeugt mit seiner sportlichen Erscheinung, seinem expressiven Design sowie mit seiner wegweisenden Technik. Das ,Audi Turnier der Weltmeister und Olympiasieger‘ war für uns ein idealer Ort für einen der ersten Auftritte des Q8 in Österreich“, so Loos, der sich auch über die wachsende Begeisterung für das Turnier erfreut zeigte. „Wir haben gemeinsam mit der Murhof Gruppe das Turnier 2016 neu aufgesetzt und das heurige Teilnehmerfeld beweist eindeutig, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind. Audi, die Murhof Gruppe, das steirische Thermenland und die Therme Loipersdorf sind auf dem besten Weg, mit diesem Turnier eine Marke zu schaffen, daher werden wir auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein“, kündigte Loos die Verlängerung der Partnerschaft an. Auch Murhof Gruppe-Eigentümer Johannes Goess-Saurau zog begeistert Bilanz: „Dieses Turnier zählt zu den absoluten Highlights auf den Anlagen der Murhof Gruppe. Wir haben uns vorgenommen, diesem Event nach der fünfjährigen Pause wieder neues Leben einzuhauchen und das Turnier gemeinsam mit unseren starken Partnern weiterzuentwickeln. In einem nächsten Schritt wollen wir damit noch internationaler werden, und dafür gibt es auch bereits erste Ideen und Überlegungen“, erklärte Goess-Saurau.

Armin Kogler gewinnt den Show-Bewerb
Den Auftakt in das Wochenende bildete bereits am Freitag der „Abend der Weltmeister und Olympiasieger“ im Schaffelbad der Therme Loipersdorf. Im herrlichen Ambiente und bei steirischen Köstlichkeiten schwelgten die Weltmeister und Olympiasieger in Erinnerungen und mussten sich auch einer speziellen Aufgabe stellen. Thermenchef Philip Borckenstein-Quirini hatte sich einen Spezialbewerb einfallen lassen. „Wir haben in ein Außenbecken des Schaffelbades vier Ringe montiert und die Teilnehmer mussten versuchen, mit einem kurzen Chip in diese Ringe zu spielen“, so Borckenstein-Quirini. Am Ende hatte Armin Kogler sein Visier am besten eingestellt und sicherte sich unter dem Jubel seiner Sportkollegen den Hauptpreis, einen Golfurlaub.

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Kiffe E-Trolley, leihweise im Club?

Auf Basis der überaus erfolgreichen aktuellen K-Serie hat KIFFE ein Spezialmodell entwickelt, das sich ...

Sonderregeln

„Es gibt keinen sichereren Weg, eine Regel zu lernen, als gegen sie zu verstoßen ...

Ein Vogel ist ein Birdie

Die Kanaren: Ein bisschen was von allem hat die Inselgruppe am Weg Richtung Amerika, ...