Schottlands aufregendste Golfdestination

Seit im Vorjahr die Golfwelt bei der 147. British Open miterleben konnte, welch großartiger Test Carnoustie selbst für die Besten der Welt darstellt, ist die ganze Region für Touristen in den Fokus gerückt – und darf sich zu Recht „Scotland’s most exciting golf destination“ nennen.
Es war immerhin schon das achte Mal, dass die Weltelite an diesem landschaftlich eindrucksvollen Küstenstreifen an der Ostküste Schottlands zu Gast war. Carnoustie Country, wie sich die Region rund um Dundee, mit 150.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Schottlands, als „Schottlands aufregendste Golf-Destination“ vermarktet, hat viel zu bieten– und nicht nur für „hard core“ Golfer. 

Wer sich also voll auf Golf konzentrieren will, vielleicht sogar 36 Löcher am Tag spielen will, kommt vor allem bei den klassischen Links Courses von Panmure, Montrose und Monifieth sowie auf den vorzüglichen Inland Courses wie Forfar oder Edzell auf seine Kosten. Insgesamt laden in Carnoustie Country 34 Plätze Golfer ein, die überall mit der typisch schottischen Gastfreundschaft Greenfee-Spieler begrüßen. Viele dieser Plätze blicken auf eine lange ruhmreiche Geschichte zurück und wurden von legendären Golfplatz-Architekten wie Old Tom Morris, Willie Park Jr oder James Braid entworfen. So ist der Links Course von Montrose mit seinem Gründungsjahr von 1562 der fünftälteste der Welt – und immer noch für jeden Golfer eine echte Herausforderung. Der spektakuläre Heideland-Platz von Forfar wurde 1871 von Old Tom Morris entworfen und ist damit der älteste Platz, der bei seiner Gründung und Einweihung als 18-Loch-Anlage konzipiert wurde.

Aber auch Touristen, die nur gelegentlich zu den Schlägern greifen wollen, finden in Carnoustie Country geeignete grüne Spielwiesen. Es gibt jede Menge familienfreundliche Plätze, auch welche mit nur 9 Löchern, und auch solche, die für höhere Handicaps oder für Runden mit der ganzen Familie geeignet sind. Wer am liebsten in einem Resort logiert, findet zum Beispiel im Carnoustie Golf Resort & Spa die ideale Herberge mit Golfplätzen direkt vor der Haustür.

Auch abseits der Golfplätze und nach einem Drink im Clubhaus, gibt es jede Menge Abwechslung in Carnoustie Country. Herrliche Strände, Schlösser, malerische Fischerdörfer und Glens (Gebirgstäler) und eine pulsierende Großstadt wie Dundee locken mit einem vielfältigen Angebot. In Dundee wurde im vorigen September das V&A Dundee eröffnet, ein architektonisches Meisterwerk des Japaners Kengo Kuma. Dieses Design-Museum ist die erste Außenstelle des Viktoria and Albert (V&A) Museums außerhalb Londons und ist täglich von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Ansonsten bietet Dundee viele Einkaufsmöglichkeiten sowie zahlreiche Restaurants, Pubs und Bars. Dazu die spektakuläre Lage an der Mündung des River Tay.

Alle Lokale in Dundee und im Umland servieren natürlich auch die lokalen Spezialitäten wie den weltberühmten Arbroath Smokie, geräucherten Schellfisch aus dem Fischerstädtchen Arbroath. oder den Forfar Bridie, eine Fleischpastete, die aus der Stadt Forfar stammt und mittlerweile einen Siegeszug durch ganz Schottland antrat. Als „Nightcap“ bietet sich einer der zahlreichen hervorragenden Malt Whiskys oder Gins aus lokaler Produktion an.

Und noch weitere Vorteile sprechen für einen Besuch in Carnoustie Country: Es liegt nur ein Stunde vom Flughafen in Edinburgh oder zwei Stunden von Glasgow Airport entfernt. Von Glasgow führt eine Autobahn den ganzen Weg nach Dundee. Auch St. Andrews, das Home of Golf, ist über die Tay-Bridge in nur 45 Minuten zu erreichen – und wer will kann in Scottscraig, einem Links Course, der viele Jahre als einer der Qualifying Courses für die British Open in St. Andrews diente, einen Zwischenstopp einlegen.

Die Region bietet auf ihrer Webseite auch eine Vielfalt von Golf Arrangements mit Übernachtungen zu sehr attrakltiven Preisen an, die man unter https://carnoustiecountry.com/packages/ direkt buchen kann.

www.carnoustiecountry.com

Auch interessant

Severin’s Resort & Spa: Golfhopping auf Sylt

Das Severin*s Resort & Spa ist für die nördlichsten Golfplätze Deutschlands wie etwa Budersand ...

Perfekte Auszeit: Das Luxusresort Argentario in der Toskana

Der toskanische Sommer wartet. Einer der schönsten Hot Spots für GolferInnen ist das Argentario ...

Auf nach Stockholm: The Black Tee Challenge

Die Internationale Black Tee Challenge geht am 10. August am GC Bro Hoff Slott ...