Wetterblues? Pro/Am in Tunesien spielen!

Für ganz Spontane und grundsätzlich entspannte Golferinnen und Golfer: Vom 31. Oktober bis 4. November geht in Tunis ein feines Pro/Am über die Bühne: Also, ab in die Sonne…

Vom 31. Oktober bis 4. November geht im Hotel The Residence bei Tunis bereits die zweite Edition des Pro-Am „The Residence by Cenizaro” über die Bühne. Als Sponsoren treten neben der Tunisair und das ausrichtende Hotel samt Golfplatz auch die PGA France auf. Der grandiose Robert Trent Jones Jr-Kurs ist allemal einen Ausflug Wert, und überhaupt: Ein Programm voller Überraschungen erwartet Sie!

Nur 15 Autominuten vom Flughafen in Tunis entfernt, erwartet Sie mit „The Residence by Cenizaro” ein absolutes Wohlfühlhotel. In nur zwei Minuten ist man vom Hotel aus am Strand, in einer halben Stunde mitten in Tunis. Das berühmte Karthago und das Künstlerdorf Sidi Bou Said sind nur etwa zehn Autominuten vom Hotel entfernt. „The Résidence Tunis“ bietet zwei Pools, traumhaft schöne Gärten, mehrere Restaurants, ein sensationelles Frühstücksbuffet, üppige Gärten sowie ein großes Thalasso-Spa und ein Fitnesscenter.
Nennungen für das Pro-Am werden in Teams von einem Pro und 3 Amateuren gemacht. Der Pro muss eine gültige Lizenz von PGA France oder Europe besitzen.

Und wer nicht spontan genug ist, sich heuer noch fürs Turnier zu melden: Auch nächstes Jahr wird es wieder ein Pro/Am im The Residence geben…

The Residence GC by Trent Jones

Wie eine Oase liegen die satten Fairways des „The Residence GC Tunis“ in der nackten Wüste. Der perfekte Rasen grenzt an den sandigen Boden des Salzsees, der unregelmäßig von Dümpeln, Rinnsalen und kargem Gestrüpp durchzogen ist. Das Design-Büro von Robert Trent Jones jun. hat erkennbar viel -Anstrengung aufgewandt, um den -Charakter der flachen Landschaft in die Gestaltung zu übernehmen: Die sanften Erdbewegungen passen sich an die Weite der Umgebung an. Bei mildem Klima und salzgeschwängerter Brise entwickelt sich Golf in ein meditatives Spiel mit den -Elementen. Das entspannte Layout des Kurses hilft dabei enorm. Zwar gibt es unzählige Risk and Reward-Situationen, die mutige Schläge generös belohnen, doch zeigt sich der Platz nie bösartig. Die Herausforderungen zeichnen sich auf den ersten Blick ab. Wenn es gilt, auf-regende Bunkerlandschaften oder Einbuchtungen der Waste-Lands zu überspielen, gibt es immer auch defen-sive Linien mit Landezonen für schwächere Golfer. Besonders auf den Back Nine entfaltet sich die Magie des Ortes, wo sich die Löcher im Einklang mit der einzigartigen Umgebung präsentieren. Direkt am scheinbar endlosen Salzsee gelegen, -bleiben die Löcher 12 bis 15 am stärksten in Erinnerung. Die Par 4-Bahnen winden sich im sanften und immer auch ein bisschen bedrohlichen Bogen um die ausgedörrte Lagune mit der Hauptstadt Tunis am Horizont. Loch 15 ist ein majestätisches Doppel-Dogleg-Par 5, wobei die Tigerline von imposanten Bunkern verwehrt ist. Die Fairways sind schön saftig und auch der Service im Club -bekommt ein „gefällt mir“. Schläger putzen gehört genauso dazu wie das warme, feuchte Handtuch, das einem am Ende der Runde gereicht wird. Anschließend kann man gleich in den Pool hüpfen und/oder köstlich speisen. Das Restaurant ist sehr zu empfehlen. Der Apfelkuchen – ein Traum! Zwischen Hotel und Golfclub verkehrt übrigens ein kosten-loser Shuttle. Er benötigt für diese Strecke gerade mal drei Minuten.

The Residence GC: 18 Loch/Par 72, 5.259 bis 6.873 Meter, Greenfee: 65 € www.cenizaro.com/theresidence/tunis/golf

The Residence Tunis: Boîte Postale 697, 2070 La Marsa
Les Côtes de Carthage – Tunisie
www.cenizaro.com/theresidence/tunis

 

Pro-Am-Programm

31/10: Ankunft am internationalen Flughafen von Tunis, private Transfers
in das das Hotel THE RESIDENCE, Check-in, Proberunde, Cocktail-Dinner.

1/11: Proberunde, Mittagessen im Club, tonische Massage im Spa Center, tunesisches Abendbuffet.

2/11: 1. Turniertag; Abschlag 9.30 Uhr von Loch 1, Halfway-Station, Buffet-Mittagessen im Golf, eine ESPA-Behandlung im Spa-Center, Abendessen im chinesischen Restaurant (Exkursion Karthago und Sidi Bou Said für Nicht-Golfer).

3/11: 2. Turniertag, Abschlag ab 9.30 Uhr von Loch 1
Gourmet-Pause bei Loch 10, Buffet-Mittagessen auf dem Golfplatz, Gala-Dinner, Preisverleihung. (Exkursion Medina und Museum des Bardo für Nicht-Golfer).

4/11: Freier Tag, private Transfers zum Flughafen.

PAKETE
Einzelzimmer: 1280 €
Doppelzimmer pro Person: 1080 €
Doppelzimmer pro Begleiter 805 € (Nicht-Golfer).
Zusätzliche Nacht Aufenthalt 130 € im Einzelzimmer und 154 € im Doppelzimmer.
20% Rabatt auf Flugtickets durch Tunisair.

Profis profitieren von einer kostenlosen Unterkunft sowie einem Flugticket in der Economy Class auf einem Tunisair-Flug nach Bestätigung der drei Amateure. Startgebühr: 500 €. Das Preisgeld ist auf 3500 € festgelegt und wird an die ersten drei Pros in der Einzelwertung vergeben.

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Schwab: Als Neo-Pro mit dem AUDI nach Atzenbrugg

Quasi mit dem ersten Tag seines Profi-Lebens stellt Matthias Schwab seinen ersten Sponsor vor: ...

Tschechien: Golf in Marienbad

Wie wirkungsvoll eine ausgeglichene Gemütslage auf ein entspanntes Golfspiel ist, wurde mir neulich erst ...

BMW International Open: Romero (ARG) als Überraschungssieger

Der Argentinier Andrés Romero hat in einem hochspannenden Finale die 29. BMW International Open ...