Audemars Piguet: Wiesberger & 3 neue Botschafter

Audemars Piguet ergänzt sein Dreamteam, dem auch Bernd Wiesberger angehört, durch drei außergewöhnliche Golfspieler: Tyrrell Hatton, Patrick Cantlay und Wesley Bryan.

Tyrrell Hatton (Foto), ein sehr leidenschaftlicher und spannender Spieler aus England, spielte seine erste European Tour im Jahr 2014 und erstürmt seitdem die Spitze. Derzeit steht er auf Platz 18 der offiziellen Weltrangliste. Nach einem Top-5-Finish beim Open Championship und seinem ersten European Tour-Sieg beim Alfred Dunhill Championship in St. Andrews im Jahr 2016 verteidigte der 26-Jährige aus Marlow in Buckinghamshire seinen Titel im Folgejahr und machte seine Stärke in der darauffolgenden Woche mit einem dritten Sieg beim Italian Open 2017 noch einmal ganz deutlich. „Ich bin stolz, ein Teil der Audemars Piguet Familie zu sein”, so Tyrrell. „Ich bewundere die Marke, ihre Uhren und alles, wofür sie steht. Audemars Piguet lotet immer wieder die Grenzen seiner Kunst aus, genau wie ich es jeden Tag auf dem Platz mache.”

Neben dem Engländer stoßen auch zwei amerikanische Youngster zum Team, Patrick Cantlay und Wesley Bryan. Patrick, ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste der Amateure, hatte bereits außergewöhnlichen Erfolg in der Junior- und College-Liga. Nach drei Jahren Turnierpause gelang ihm 2017 ein aufsehenerregendes Comeback. Im November gewann die aktuelle Nummer 36 der Weltrangliste ihren ersten PGA Tour-Titel beim Shriners Hospitals for Children Open, seinem zweiten Turnier der Saison 2017/18. „Die Uhrmacher von Audemars Piguet stellen einige der schönsten Uhren der Welt her und streben immer nach den höchstmöglichen Standards. Auch ich arbeite hart auf mein Ziel hin, der beste Spieler der Welt zu werden. Es ist eine Ehre für mich, Partner einer so außergewöhnlichen Marke zu sein und ihre Werte zu teilen.”

Wesley legt auf dem Green immer wieder eine unglaubliche Kreativität an den Tag. Er wurde in South Carolina geboren und berühmt durch seine viralen Golftrick-Videos, die er als eine Hälfte der Bryan Bros produzierte. Anschließend stellte er sein Talent als Profi unter Beweis. Der 27- Jährige wurde 2016 aufgrund seiner drei Siege in seinem ersten Tour-Jahr zum Web.Com Tour Player of the Year gekürt. 2017 sicherte er sich seine PGA Tour Card und absolvierte als Rookie ein fantastisches Jahr, unter anderem mit seinem ersten Tour-Titel beim RBC Heritage und mit der schnellsten jemals verzeichneten Turnierrunde in sage und schreibe 1 Stunde und 29 Minuten.

„Ich bin stolz, Teil des Teams von Audemars Piguet zu sein, zu dem einige der besten Golfspieler der Welt gehören”, erklärt die Nummer 69 der Weltrangliste. „Das Uhrendesign von Audemars Piguet ist so ganz anders, mutig und einzigartig. Das entspricht auch meinem Stil und der Art und Weise, wie ich mein Golfspiel angehe.”

François-Henry Bennahmias, CEO von Audemars Piguet, heißt diese drei herausragenden Talente in der Familie von Audemars Piguet herzlich willkommen: „Wir sind extrem stolz darauf, mit so unglaublichen Talenten wie Tyrrell, Patrick und Wesley zusammenarbeiten zu dürfen. Sie haben alle einen ganz einzigartigen Charakter, verfolgen aber auch auf höchst engagierte Weise dieselbe Leidenschaft. Dank ihrer unermüdlichen Hingabe erzielen sie kontinuierlich ausgezeichnete Leistungen und verkörpern perfekt die Markenphilosophie von Audemars Piguet: „Um Regeln brechen zu können, muss man sie zuerst meistern.“

Bernd Wiesberger: Einer von 20 Audemars Piguet Markenbotschafter im Golfsport

Audemars Piguet hat sich entschieden, sich ebenfalls ganz auf seine Leidenschaft für den Golfsport zu konzentrieren und eines der besten Golfteams der Welt aufzubauen. Zum Dreamteam von Audemars Piguet gehören außerdem Bud Cauley, Darren Clarke, Paul Dunne, Branden Grace, Emiliano Grillo, Miguel Ángel Jiménez, Andrew Johnston, Romain Langasque, Renato Paratore, Ian Poulter, Xander Schauffele, Henrik Stenson, Vijay Singh, Andy Sullivan, Peter Uihlein, Lee Westwood, Bernd Wiesberger und Danny Willett.

Über Audemars Piguet

Audemars Piguet ist die älteste Uhrenmanufaktur, die noch im Besitz der Gründerfamilien (Audemars und Piguet) ist. Seit 1875 fertigt das Unternehmen ungewöhnliche Luxusuhren und zeichnet für eine Reihe von Weltpremieren verantwortlich. Im Vallée de Joux im Herzen des Schweizer Jura werden zahlreiche Meisterwerke in limitierter Auflage gefertigt, die die Uhrmacherkunst in Perfektion verkörpern, darunter moderne, sportliche Modelle, klassische und traditionelle Zeitmesser, wunderschöne Damenuhren und einzigartige Sonderanfertigungen. www.audemarspiguet.com

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Schwab: Als Neo-Pro mit dem AUDI nach Atzenbrugg

Quasi mit dem ersten Tag seines Profi-Lebens stellt Matthias Schwab seinen ersten Sponsor vor: ...

Bravo Burschen! 2 Zeller Golfkids & ein Charity

Einen höchst lobenswerten Einsatz auf der Charity-Ebene zeigen Fabian & Finley, beide aus dem ...

Matthias Schwab: Australien statt Dubai

Matthias Schwab gibt statt wie geplant in Dubai nun in Australien sein European Tour-Debüt ...