Elbe Labe Masters: Turnier #6 im Golfclub Dresden Elbflorenz

Ruder-Olympiasieger Tim Grohmann ist der Stargast des sechsten Turniers des Elbe Labe Masters, das im GC Dresden Elbflorenz über die Bühne ging.

Zielgerade in Sicht: Am Dienstag ging bereits das sechste Turnier im Rahmen des erstmalig aufgelegten Elbe Labe Masters auf dem Gelände des Golfclubs Dresden Elbflorenz über die Bühne. Unter den Teilnehmern war erstmals auch Ruder-Olympiasieger Tim Grohmann.

Bei den Netto-Ergebnissen wurden die Teilnehmer jeweils in drei Klassen unterteilt und pro Klasse jeweils die ersten drei Plätze geehrt. Den Tagessieg in der Klasse „Elite“ sicherte sich Jens Junker vor Petr Macholda undTomáš Krulich. In der Klasse „Challenge“ verwies Wolfgang Ordon Jirí Štibingr und Burkhard Vester auf die Plätze. Richard Kluge belegte in der Kategorie „New Stars“ vor Jöran Heller und Maik Walsdorf den ersten Rang.

Den Longest Drive erzielten Irena Kalinová und Tomáš Krulich. In der Wertung „Nearest to the pin“ setzte sich Michal Čížek an Loch 2 (191 Zentimeter) und an Loch 8 (260 Zentimeter) durch.

Das Elbe Labe Masters findet in diesem Jahr erstmalig als grenzübergreifendes Golfturnier in Sachsen und Nordböhmen statt. Die Gothaer Generalagentur Kluge & Kluge unterstützt das Format, welches an insgesamt sieben Tagen ausgetragen wird. Zur finalen Runde gastiert das Masters am Donnerstag, 26. September im Golf Resort Ústí nad Labem. Tagestickets sind zum Preis von 99 Euro erhältlich.

Weitere Informationen & Anmeldung: www.elbe-labe-masters.de

Auch interessant

US Kids Golf World Championship: Thaddy Huainigg liefert Talentprobe ab

Nur drei Österreicher fanden sich im weit über tausend Teilnehmer großen Feld der US ...

BMW TrackMan Open 2019: globales Turnierformat wird noch attraktiver

In der vergangenen Saison hatten sich rund 5.400 Golfspieler in aller Welt an der ...

GC Murhof: Letzte Tickets für das Audi quattro Cup Weltfinale

Claudia Stritecky/Alfred Velharticky holten sich vor Peter Tatschl/Peter Otti den Tagessieg und damit die ...