Holzhuber & Friedrich sind Journalistenmeister im Golf

Bei hervorragenden Spielbedingungen holten sich Guido Friedrich und Angelika Holzhuber bei den Österreichischen JOURNALISTEN GOLF-Meisterschaften am 18. und 19. Oktober 2018 im Diamond Country Club/ Atzenbrugg/NÖ den Sieg in der Herren- bzw. Damenwertung. Ausgerichtet wurden die zweitägigen Meisterschaften vom Medien-Netzwerk MEDIA GOLF AUSTRIA. (Foto: gepa-pictures)

Der goldene Herbst erfreut Golferinnen und Golfer. Daher sind alle Spielerinnen und Spieler, die am 18. und 19. Oktober bei traumhaften Bedingungen den Weg zu den Journalisten-Meisterschaften bzw. den beiden abschließenden M.G.A.-Turnieren des Jahres in den Diamond Country Club nach Atzenbrugg finden, als Sieger zu bezeichnen. Das spektakuläre Herbstwetter gepaart mit einem in Top-Zustand befindlichen European-Tour-Course im Tullnerfeld lässt die Herzen der Partner, Sponsoren, Gäste und Mitglieder der Media Golf Austria zwei Tage lang höher schlagen.

SKY-TV-Kommentator Guido Friedrich (GC 2000) triumphierte mit 153 (76 und 77 Schläge) und somit 13 Schlägen Vorsprung auf den Zweiten Eduard Ballnik. Platz drei belegte bei den Herren M.G.A.-Präsident Martin Ritzer (170 Schläge). Angelika Holzhuber (GC Gutenhof), die mit ihrem Mann eine New-Media-Agentur betreibt, siegte bei den Damen fünf Schlägen vor Karin Spöck und 17 Schläge vor Christine Weiss.

Tolle Ergebnisse

Aufgrund der perfekten Wetterverhältnisse und einem bestens gepflegten Platz glänzten viele Teilnehmer mit guten Ergebnissen und Unterspielungen ihrer Spielvorgaben. An beiden Tagen wurden auch Sonderwertungen ausgespielt: Bei den Damen sicherten sich Li Nannan bzw. Genoveva Enzinger den „Longest Drive“, bei den Herren tragen Martin Ritzer sowie am zweiten Tag Georg Wernicke die Trophäe heim. Im Bewerb „Nearest-to-the-Pin“ zeigt sich Karin Spöck am Donnerstag am spektakulären Loch 9 vor dem Boathouse am treffsichersten. Am Freitag erzielt Stefan Schiller auf der 15 beinahe ein Hole-in-one: der Ball kommt keine zehn Zentimeter vor dem Loch zu liegen.

Unter den vielen und prominenten Gästen fanden sich auch der Generalsekretär des Österreichischen Golfverbandes (ÖGV) Robert Fiegl und ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny. Der ÖGV hatte so wie die anderen spendablen Sponsoren Immo United, San Lucar, Sport.Land NÖ, Audi und GEPA pictures Sachpreise zur Verfügung gestellt, was dem Gelingen des Turniers äußerst zuträglich war.

www.mediagolf.at

  • Kommentare anzeigen

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen *

kommentieren *

  • Name *

  • Email *

  • Website *

Auch interessant

Moe Norman

Genie, Außenseiter, Legende. Der exzentrische kanadische Golfer prägte den Golfschwung und seine Nachfahren im ...

Golfurlaub zu Hause: Elsass und Schwarzwald

Nirgendwo sonst ist das Angebot für Golferinnen und Golfer so fulminant wie im deutschen ...

Hole in One Challenge: Millionenfinale in Kitzbühel-Eichenheim

Im Golf & Spa Grand Tirolia Kitzbühel geht vom 10.-13. September das große Finale ...