Titleist (Acushnet) kauft Kjus

Ab sofort ist das Schweizer Golf- und Skimodelabel Kjus Teil der Acushnet-Familie von Titleist, FootJoy & Scotty Cameron.

KJUS wurde vom Skiläufer Lasse Kjus zusammen mit Didi Serena gegründet, mit der Überzeugung, dass schlaue Innovationen zu einer Leistungssteigerung führen können. Unter seiner Leitung hat sich KJUS heute zu einem unangefochtenen Marktführer für technische Leistungsbekleidung entwickelt.

Aufbauend auf dieser technischen Kompetenz, gepaart mit absolutem Top-Design, ist KJUS vor weniger als einem Jahrzehnt in den Golfoberbekleidung- und Bekleidungsmarkt eingestiegen. Der Fokus liegt auf Komfort, Bewegungsfreiheit und Allwetterschutz. Seitdem hat KJUS eine treue Anhängerschaft bei leistungsorientierten Golfern erreicht und eine Premium-Positionierung bei führenden Golfshops weltweit. Auf der European Tour etwa ist der Deutsche pro Max Kieffer Markenbotschafter von Kjus.

„Wir sind beeindruckt von KJUS ‘Erfolg bei Golfbekleidung und freuen uns außerordentlich, KJUS in die Acushnet-Familie aufzunehmen”, sagte David Maher, President und Chief Executive Officer von Acushnet Holdings Corp in einem Gespräch mit Business Wire, und führt weiter aus: „Gründer, die ihre persönlichen Leidenschaften für einen Sport in eine Vision von herausragenden Produkten und Leistungen verwandelt haben. Dieses gemeinsame Engagement für innovative, qualitativ hochwertige und leistungsorientierte Produkte steht im Einklang mit dem bestehenden Fokus unseres Unternehmens auf den engagierten Golfer. Wir glauben, dass die Premium-Positionierung von KJUS auf dem Ski- und Golfmarkt bedeutende Chancen bietet, da wir mit dem derzeitigen KJUS-Management zusammenarbeiten, um das Potenzial der Marke zu maximieren.”

Acushnet geht davon aus, dass KJUS weiterhin von seinem globalen und nordamerikanischen Hauptsitz in Hünenberg (Schweiz) und Boulder (Colorado) aus operieren wird. Die Bereiche Ski und Golf werden von den langjährigen Unternehmensleitern Nico Serena und Brooke Mackenzie geleitet. Luke Reese, der maßgeblich am Aufbau des KJUS-Golfgeschäfts beteiligt war, und Didi Serena werden weiterhin als Sonderberater für das Unternehmen tätig sein.

Weiter Infos zu Kjus & Acushnet

Quelle: Business Wire

Auch interessant

Audi quattro Cup: Österreich Finale am GC Murhof

GC Murhof bot perfekte Bühne für das Österreichfinale des Audi quattro Cup, der Marko ...

BMW International Open: Pro/Am mit Prominenz & 12-jährigen Talent

Eigentlich sollte das Pro/Am ja Pro/Pro heißen, tummeln sich doch lauter Top-Stars am GC ...

Was für Golf Typen

Die Dos and Don’ts auf dem Golfplatz sollten zur Genüge bekannt sein, und dennoch ...