Simplygolf Logo

Cameron Smith gewinnt die 150. The Open in St Andrews

Cameron Smith spielt am Schlusstag eine fabelhafte 64er Runde und gewinnt die 150. The Open in St Andrews in einem packenden Finale mit einem Schlag Vorsprung vor Cameron Young und zwei Schlägen vor Rory McIlroy.

Sport - Juli 2022 von Carolin Stähler
Cameron Smith St Andrews 2022
17/07/2022 European Tour 2022, The 150th OPEN CHAMPIONSHIP, Old Course, St. Andrews, Scotland. July 14-17. Cameron Smith of Australia poses with the Claret Jug following his victory during the final round. (Foto: golfsupport.nl)

Der Australier Cameron Smith begann den Finaltag der 150. The Open in St Andrews mit vier Schlägen Rückstand auf das Spitzenduo Rory McIlroy und Viktor Hovland, von dem viele einen Zweikampf um den Sieg erwartet hatten. Doch es war Smith, der eine fehlerfreie 64 mit acht Birdies spielte und am Ende mit insgesamt 20 unter Par vor Cameron Young (-19) und Rory McIlroy (-18) siegte. Für Smith ist es der erste Majortitel seiner Karriere.

Rekordergebnisse von Cameron Smith

Smith, der erste australische Championgolfer of the Year seit Greg Norman 1993, egalisierte mit seinem Score von 20 unter Par den Rekord für das niedrigste Endergebnis, das jemals bei einer Open gespielt wurde. 2016 erzielte Henrik Stenson im Royal Troon GC mit 264 Schlägen zum ersten Mal in der Geschichte der Open ein Ergebnis von -20 Schlägen.

Zwei Rekorde kann Smith jedoch für sich allein beanspruchen. Sein Gesamtscore ist der niedrigste, der bisher bei einer Open in St Andrews gespielt wurde. Seine 64er Finalrunde ist ebenfalls eine neue Bestmarke in der Openhistorie von St Andrews.

Cameron Smith spielt fünf Birdies in Folge auf den Back Nine

Smith spielte die Front Nine solide mit zwei unter Par, schaltete dann aber einen Gang hoch und spielte von Bahn 10 bis 14 fünf Birdies in Folge. Das Birdie an der 14 brachte ihm zum ersten Mal die alleinige Führung in der Finalrunde. Stark war sein gerettetes Par an der 17, als er den zweiten Schlag zu kurz ließ und nach einer schwierigen Annährung seinen Putt nervenstark aus knapp drei Metern zum Par lochte.

Ein abschließendes Birdie an der 18 brachte ihn auf 20 unter Par, nachdem Cameron Young mit einem Eagle und insgesamt -19 Schlägen noch sensationell zu ihm aufgeschlossen hatte. 

Cameron Smith gewinnt die 150. The Open in St Andrews
17/07/2022 European Tour 2022, The 150th OPEN CHAMPIONSHIP, Old Course, St. Andrews, Scotland. July 14-17. Rory McIlroy of Northern Ireland lines up a putt on the 18th hole during the final round. (Foto: golfsupport.nl)

Rory McIlroy wartet weiter auf nächsten Majortitel

McIlroy, der an der 17 einen Birdieputt nicht verwandeln konnte, hatte auf der 18 zwei Schläge Rückstand und hätte ein Eagle für ein Stechen gebraucht. Er schaffte nur das Par und wurde am Ende Dritter hinter Cameron Young.

Für McIlroy, dem das Publikum in St Andrews den Sieg so sehr wünschte, war es zum wiederholten Male eine Enttäuschung bei einem Major. Doch eine 70er Runde mit nur zwei Birdies war am Sonntag zu wenig gegen Cameron Smith. Chancen erarbeitete sich McIlroy genug, doch die Birdieputts wollten nicht fallen und so muss der Nordire weiter auf seinen nächsten Majortitel warten.

Filippo Celli gewinnt die Silver Medal

Die Silver Medal für den besten Amateur bei der 150. The Open geht an den Italiener Filippo Celli. Der 21-jährige European Amateur Champion erzielte ein Gesamtergebnis von -5 unter Par. 

Für die österreichischen Spieler im Feld verlief das Turnier in St Andrews nicht sehr erfolgreich. Sepp Straka und Bernd Wiesberger verpassten beide den Cut.

Alle Ergebnisse der 150. The Open in St Andrews finden Sie hier

Leseprobe bestellen