Simplygolf Logo

PGA Tour – Straka, Wiesberger & Schwab überzeugen bei 3M Open

Top-Vorstellung aller 3 Österreicher, die beim 3M Open in Minneapolis am Start waren.

Sport - Juli 2020 von Klaus Nadizar
PGA Tour: Sechster Titel für DeChambeau
Sepp Straka (Getty Images)

Die eine Statistk, die am Ende zählt, sind die Schläge. Und da hat am Ende der 3M Open im rot-weiß-roten Leaderbord Sepp Straka die Nase vorne. Der einzige Österreicher mit PGA Tour Karte hat, wenn man das so bezeichnen darf, in Runde 3 eine kurze Schwächephase und fällt mit einer Par-Runde ein wenig zurück.

Der Schlusstag verläuft dann aber völlig nach Plan, lässt man das 3-Putt-Bogey auf seinem zweiten Loch beiseite. mit gesamt 8 unter Par, Eagle inklusive, katapultiert sich Straka auf Rang 18 der 3M Open und macht auch im Fed Cup Ranking zwei Plätze gut. Dort rangiert Straka nun auf Rang 63.

Wiesberger & Schwab dagegen finden keinen Niederschlag im Fed Cup Ranking, spielen die beiden doch auf Einladung auf der PGA Tour. Hat es beim ersten Antreten noch nicht ganz Plan geklappt, ist der Auftritt bei den 3M Open als klare Leistungssteigerung zu verzeichnen: Wiesberger gelingt nach schwachem Auftakt (+2,73 Schläge) mit einer 66 in Runde 2 noch souverän der Sprung ins Wochenende.

Da spielt er mit knapp 90% getroffener Grüns in Runde 3 „nur” die 66 (-5), arbeitet sich aber unter die Top 20 vor. Am Ende wird es nach einer 68er-Runde am Finaltag mit 2 Schlägen Rückstand auf Straka Rang 26.

PGA Tour – Straka, Wiesberger & Schwab überzeugen bei 3M Open

Mit einem erstem Platz in der Statistik „Tee-to-green” bleibt für Matthias Schwab am Ende Rang 32 bei den 3M Open. Schwab: „Ich bin mit dieser Turnierwoche zum Teil zufrieden. Das lange Spiel war durchaus ok, das kurze Spiel, vor allem das Putting, muss ich verbessern. Ich freue mich in diesem starken Teilnehmerfeld gut mitgehalten zu haben und blicke positiv zu den kommenden Turnieren nach Lake Tahoe und anschließend nach San Franzisko.“

Den Sieg bei den 3M Open holt sich der Amerikaner Michael Thompson mit gesamt 19 unter Par. Thompson feiert damit 7 Jahre nach seinem Sieg bei den Honda Classic seinen zweiten Erfolg auf der PGA Tour.

Zum Leaderbord

Newsletter Anmeldung
Unterstützen Sie uns