Simplygolf Logo

Scott Piercy ändert fast alles und führt bei der 3M Open

Scott Piercy mag keine Veränderungen. Vor der 3M Open änderte der PGA Tourspieler jedoch eine Menge und findet sich verändert nach zwei Turniertagen auf Platz 1 des Leaderboards wieder.

Sport - Juli 2022 von Carolin Stähler
Scott Piercy 3M Open
22/07/2022 PGA Tour 2022, 3M Open, TPC Twin Cities, Blaine, Minnesota, USA. 21-24 Jul. Scott Piercy of United States tees off during the second round. (Foto: golfsupport.nl)

Es ist nie zu spät, etwas zu ändern, sagt man. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, schrieb Hermann Hesse. Scott Piercy, 43 Jahre alt, PGA Tour Spieler, tauschte in der Woche vor der 3M Open so ziemlich alles aus, was ein Golfprofi für seine Arbeit braucht: neuer Coach, neuer Caddie, neuer Driver, neuer Putter. Nicht zu vergessen: Piercy änderte kurz vor dem Turnier auch noch schnell seinen Schwung.

Am Donnerstag spielte er nach der „Generalüberholung“ auf dem tückischen TPC Twin Cities bei schwierigen Bedingungen eine sechs unter Par 65 und teilte sich die Führung mit Sungjae Im. Piercy traf 16 Grüns, spielte sieben Birdies bei einem Bogey und zeigte sich vor allem mit seiner Puttleistung sehr zufrieden:

„Die Ergebnisse mit dem Putter heute – ich könnte nicht glücklicher sein. Es brachte mich zum Lächeln, und ich lächele nicht viel.“

Kampf um die Fed Ex Cup Playoffs für Scott Piercy

In den letzten Jahren hatte Piercy auf dem Golfplatz was seine Leistungen angeht nicht viel zu lachen. Seit vier Jahren hat der vierfache Toursieger kein Turnier mehr gewonnen. Er ist auf Platz 297 der Weltrangliste abgerutscht und nur 138. im Fed Ex Cup. Nur die besten 125 schaffen es in die Playoffs und behalten ihre PGA Tourkarte. Piercy verpasste bei den letzten sechs Turnieren viermal den Cut. Doch nun könnte sich das Blatt spät in der Saison wenden.

„Manchmal musst du einfach etwas ändern, um besser zu werden“, sagte Piercy.

Ich mag es nicht, mich zu ändern. Für mich ist es eine gute Sache, all diese Änderungen zu haben, aber es ist ein bisschen beängstigend.“

Wenn es Angst macht, könnte es einen Versuch wert sein, sagen manche. Piercy hat es versucht und der Erfolg gibt ihm momentan recht.

Führung bei der 3M Open für Piercy

Auch am zweiten Turniertag bestätigte er seine gute Leistung und legte sogar noch eine Schippe drauf. Piercy spielte erneut sieben Birdies, leistete sich diesmal kein Bogey und führt nach einer lupenreinen 64 mit drei Schlägen Vorsprung. Die 65 und 64 sind seine bisher besten Runden in diesem Jahr.

„Es gibt noch viel zu tun an diesem Wochenende, aber an den ersten beiden Tagen herauszukommen und das zu tun, was ich getan habe, gibt mir viel Selbstvertrauen für das Wochenende“, gibt sich Piercy selbstbewusst.

Spät in der Saison und spät in seiner Karriere auf der PGA Tour hat Piercy mutig viele Bereiche seines Golfspiels geändert. Der Mut scheint sich auszuzahlen und die Karriere des Scott Piercy könnte an diesem Wochenende noch einmal mehr Fahrt aufnehmen.

Hier geht es zum Leaderboard der 3M Open

Leseprobe bestellen