Wiesberger & Schwab: Pause aus! Rolex-Event in Abu Dhabi zum Auftakt

Bernd Wiesberger, Österreichs Nummer 1 und Matthias Schwab eröffnen ihre Saison mit einem Knaller: Die Abu Dhabi HSBC Championship presented by EGA, vom 16. bis 19. Jänner, im Abu Dhabi GC zählt als 1. Station der Rolex Series zu den am höchsten dotierten Events der European Tour Saison.

Entsprechend prominent ist der Event besetzt, denn sogar die Nummer 1 der Weltrangliste Brooks Koepka nutzt die perfekten Bedingungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten für seinen ersten Turnierstart 2020. “Es ist schon ein angenehmes Gefühl, sich auf der Entry List wieder in der Kategorie 0, unter den besten Spielern der Welt, wiederzufinden. Ich freue mich sehr darauf, dass es wieder losgeht und fühle mich für die kommenden Wochen gut vorbereitet”, so Wiesberger vor seinem Auftritt bei der Hero Challenge am Dienstag der Turnierwoche. (FOTO: Getty Images)

Hier gehts zu den Highlights mit Bernd Wiesberger

Dabei spricht er die Technik-Camps mit seinen Coaches an, in welchen am Feintuning gearbeitet wurde, um besonders das Spiel vom Tee etwas verlässlicher werden zu lassen als am Ende der Saison 2019. Phil de Busschere und Stuart Morgan zeigen sich beide mit den Trainingsbedingungen im Reiters Reserve Bad Tatzmannsdorf sehr zufrieden. Auch auf dem Materialsektor wurde der 34-jährige aktiv und wird seine Titleist Hölzer mit neuen, angepassten Schäften erstmals in Abu Dhabi ins Spiel bringen. “Gute Ergebnisse sind in den ersten Wochen des Jahres immer willkommen. Meine Erwartungen orientieren sich aber daran, ob es mir gelingen wird die Trainingsinhalte auch im Wettbewerb umsetzen zu können. Wichtig ist wieder in den Rhythmus zu finden und positiv in das erste Turnier nach einer längeren Pause zu starten”, mein Wiesberger vor Beginn der Turnierwoche.

Wiesberger startet an den ersten beiden Spieltagen im TV-Flight an der Seite von Sergio Garcia (ESP) und Patrick Cantlay (USA) um 07:30 Uhr und 11:55 Uhr Ortszeit.

Schwab top motiviert

Mit Matthias Schwab ist natürlich auch Österreichs Nummer 2 in Abu Dhabi am Start. Der Steirer hat sich nach einer höchst erfolgreichen Saison 2019 die Tickets für einige Top-Events gesichert. Schwab, der 2019 die meisten Top-10-Platzierungen aller European Tour Stars geschafft hat, wird heuer wohl sein nächstes Ziel anvisieren: Seinen ersten Sieg auf der European Tour. Das Foto zeigt Schwab in der Trainingsrunde. (Foto: Instagram-Account Matthias Schwab)

Matthias Schwab ist in Runde 1 am Nachmittag dran und geht mit Joshua Hill (ENG) und Masters-Sieger Charles Schwartzel um 12 Uhr 35 auf die Runde.

Auf die Abu Dhabi HSBC Championship presented by EGA folgen zwei weitere Turniere in der Wüste:
Omega Dubai Desert Classic – 23. bis 26. Jänner 2020, Emirates GC, Dubai
Saudi International powered by SoftBank Investment Advisors – 30. Jänner bis 2. Februar 2020, Royal Greens G&CC, Saudi-Arabien.

Zum Leaderbord

Sky überträgt ab Donnerstag ebenso wie Golf.TV

Auch interessant

Jarmo Sandelin (SWE) gewinnt die MCB Tour Championship 2019 auf Mauritius, Price die Order of Merit

Seit 2001 läuft der Schwede Jarmo Sandelin einen Turniersieg nach. Beim Tourfinale der Staysure ...

Da steigt Rauch auf: Tourkarte für Matthias Schwab

Offensichtlich hat der junge Mann aus Schladming Nerven aus Stahl: Bei der über 6 ...

Rolex Series: Wiesberger & Schwab in der ewigen Stadt

Die 76. Italian Open zählen zur Rolex Series und sind mit satten 7 Millionen ...